Projekte

Pyramide aus Luft

Innovationszentrum in Chile von Pezo von Ellrichshausen

Forschung braucht den kollektiven Austausch genauso wie die individuelle Reflexion. Mit einem neuen Zentrum für die chilenische Universidad del Bío-Bío übersetzt das Architekturbüro Pezo von Ellrichshausen beide Nutzungsansprüche in eine räumliche Struktur. Um den Kern platzierten die Planer*innen fließende und offene Räume, die sich wie kleiner werdende Ringe über die Etagen nach oben fortsetzen. Rückzug bieten die Ecken des Grundrisses, wo private Arbeitsräume beim Denken und im Diskurs als Enklaven dienen.

von Tanja Pabelick, 29.11.2021

Ein Gebäude als Zuhause für die Innovation – so lautete der Auftrag an das chilenische Studio Pezo von Ellrichshausen. Die beiden Architekt*innen Maurizio Pezo und Sofía von Ellrichshausen führen ihr Büro in Concepción, einen knapp 220.000 Einwohner*innen zählenden Ort, der zentral an der Küste liegt. Die Gegend am Pazifik und entlang des Flusses Bío-Bío ist nach der Hauptstadt Santiago das zweitwichtigste wirtschaftliche Zentrum und Sitz einiger Universitäten. Als die Universidad del Bío-Bío zuletzt eine bauliche Erweiterung plante, wandte sie sich an das renommierte Architekt*innen-Duo aus der eigenen Heimat. Schon 2013 begann die Planung, fertig gestellt wurde der karminrote Bau mit 2.000 Quadratmetern auf fünf Etagen aber erst 2021. Als frei stehender Solitär ergänzt er den Campus für die Fachbereiche Ingenieurwesen, Wirtschaft und Architektur um einen gemeinsamen Raum und bringt die Forschenden in den Dialog.

Positive und negative Volumen
Das neue Zentrum namens INES scheint zu schweben. Mit seiner leicht vom Boden abgesetzten Basis wird eine Schattenfuge zwischen Block und Boden erzeugt. Sein Äußeres ist simpel, grafisch und auch im übertragenen Sinne abgehoben: Die Architekt*innen haben dem einfachen Quader lamellenförmige „Flügelchen“ verpasst, die jeweils auf Bodenebene der Geschosse um das Gebäude laufen. Die Fassade selbst ist komplett aus Glas und legt das innere Skelett der Konstruktion offen. Damit erinnert das Innovationszentrum an eine chinesische Pergola, die aber mit orthogonalen Winkeln und Beton als dominierendes Material solide und modern wirkt. Aufgelöst wird die äußere Strenge im Innern, wo die Architekt*innen mit positiven und negativen Volumen spielen. In die durch die Etagen gerasterte Box wurde ein kegelförmiger Leerraum konstruiert, der eine Pyramide aus Luft zeichnet. Über die Geländer geht der Blick auf die darunter liegenden Etagen, nach oben verjüngen sich die kreisförmigen Öffnungen in den Bodenflächen bis auf eine kleine Lichtluke im Dach.

Dialog zwischen den Ebenen
Die vertikal zulaufende Sichtachse gen Himmel wird zum Spiegel einer Nutzungsdynamik zwischen kollektiv und individuell. Die räumliche Struktur basiert auf einem offenen Kern und privaten Arbeitsräumen, die in den Ecken in viertelkreisförmigen Grundflächen untergebracht sind. Nach oben wird es immer privater. Die Flächen für die abgeschlossenen Räume wachsen, während die zentralen Öffnungen ebenso wie die Begegnungs- und Transitflächen schrumpfen. Kein Raum gleicht dem anderen und jede Fläche lädt die Professor*innen, Student*innen, Forscher*innen oder Besucher*innen ein, sie individuell für ihre Aufgaben und Anforderungen zu gestalten. Einen Hinweis auf das dynamisch aufgeteilte Layout gibt auch die Fassade. So haben die Architekt*innen halbkreisförmigen Ausschnitte in den Sonnenschutzflächen vorgesehen, die in der Vertikalen versetzt und jeweils parallel  zu den Wänden der Arbeitsräume platziert sind.

Innovativ wie die Forschenden
Pezo von Ellrichshausen haben mit dem INES-Forschungszentrum ein Gebäude entworfen, das die inhaltliche Ausrichtung der Forschenden selbst zum Thema macht. Es fördert Innovation durch die gemeinsame kreative Erfahrung auf den offenen Transitflächen und bietet an den Rändern abgeschiedene und reflektive Momente. Für diese beiden Zustände der forschenden Arbeit konstruierten die Architekt*innen ein Layout mit klaren Demarkationslinien, das durch seine fluide Linienführung aber dazu einlädt, die Grenzen immer wieder zu passieren.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Architekten

Pezo von Ellrichshausen

www.pezo.cl

Mehr Projekte

Ort der Entfaltung

Reggio-Schule von Office for Political Innovation in Madrid

Reggio-Schule von Office for Political Innovation in Madrid

Detox auf allen Ebenen

Praxisausbau von Batek Architekten in Berlin

Praxisausbau von Batek Architekten in Berlin

Ganzheitliche Genesung

Krankenhausneubau von tsj-architekten in Niedersachsen

Krankenhausneubau von tsj-architekten in Niedersachsen

Infrastruktur fürs Glück

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Eine Ausstellung, die Stellung bezieht

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Heiliges Häuschen

Neugestaltung einer bretonischen Kapelle von Ronan Bouroullec

Neugestaltung einer bretonischen Kapelle von Ronan Bouroullec

Literarischer Pool

Water Drop Library von 3andwich Design im chinesischen Huizhou

Water Drop Library von 3andwich Design im chinesischen Huizhou

Cardio im Wunderland

Ein Salzburger Fitnessclub von Masquespacio

Ein Salzburger Fitnessclub von Masquespacio

Heilende Räume

Umbau einer Reha-Einrichtung in Polen

Umbau einer Reha-Einrichtung in Polen

Spielraum für Kinder

Neues Freizeitzentrum in Budapest von Archikon Architects

Neues Freizeitzentrum in Budapest von Archikon Architects

Kunstvolles Colourblocking

Neugestaltung des Foyers im Hamburger MK&G von Studio Besau-Marguerre

Neugestaltung des Foyers im Hamburger MK&G von Studio Besau-Marguerre

Holznest mit Aussicht

Wegweisende Forschungsstation in Katalonien errichtet

Wegweisende Forschungsstation in Katalonien errichtet

Viel Platz für Veränderung

Atelier Gardens in Berlin-Tempelhof von MVRDV

Atelier Gardens in Berlin-Tempelhof von MVRDV

Sprechende Wände

Paul Smith blickt auf das Werk von Pablo Picasso

Paul Smith blickt auf das Werk von Pablo Picasso

Mit Liebe zum Handwerk und Detail

Umbau der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz von Ludescher + Lutz

Umbau der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz von Ludescher + Lutz

Sprechende Fassade

Kirchenneubau in Texas von David Hotson Architects

Kirchenneubau in Texas von David Hotson Architects

Hightech im Getreidesilo

Radiologiepraxis von two_space im ehemaligen Kornspeicher

Radiologiepraxis von two_space im ehemaligen Kornspeicher

Ausweitung der Komfortzone

Wohnanlage für Studierende in Bielefeld von Stopfel Architekten

Wohnanlage für Studierende in Bielefeld von Stopfel Architekten

Badskulptur am Bodensee

Schwimmbad in Konstanz von Behnisch Architekten

Schwimmbad in Konstanz von Behnisch Architekten

Nordische Unterwasserwelt für Kinder

Fyra gestaltet eine Kita in Helsinki

Fyra gestaltet eine Kita in Helsinki

Leitsystem aus Farben

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Therapiezentrum von UNStudio in Peking

Die Kunst ist los!

Galerie Mehdi Chouakri in den Berliner Wilhelm Hallen

Galerie Mehdi Chouakri in den Berliner Wilhelm Hallen

Pistaziengrüne Passage

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Haus für alle

Wie eine indische Garage von Abin Chaudhuri die Nachbarschaft einlädt

Wie eine indische Garage von Abin Chaudhuri die Nachbarschaft einlädt

Kubus aus Kalkstein

Erweiterung des Kunsthauses Zürich von David Chipperfield Architects Berlin

Erweiterung des Kunsthauses Zürich von David Chipperfield Architects Berlin

Der Kontext im Kaleidoskop

Das Bard College ist Berlins schönste studentische WG

Das Bard College ist Berlins schönste studentische WG

Bunte Bodenschätze

Gestaltung einer Bibliothek mit Teppichen von tretford

Gestaltung einer Bibliothek mit Teppichen von tretford

Knallbuntes Kino

Module K gestaltet Filmtheater in Ho-Chi-Minh-Stadt

Module K gestaltet Filmtheater in Ho-Chi-Minh-Stadt

Hort in Holz

Schulerweiterung von MONO Architekten in Berlin

Schulerweiterung von MONO Architekten in Berlin